Sapeurs + Guinness aus dem Kongo = die beste Anzeige, die wir 2014 gesehen haben [vid]

Sapeurs + Guinness aus dem Kongo = die beste Anzeige, die wir 2014 gesehen haben [vid]


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

„WIR SIND DIE SAPEUREN. Die Gesellschaft der eleganten Personen des Kongo. “

Und einer der stärksten visuellen Verkäufe einer „afrikanischen“ Geschichte, an die ich mich erinnern kann, seit sehr, sehr langer Zeit gesehen zu haben. Ich werde irgendwann aufhören, es zu schleifen, und die Patina wird eines Tages verblassen, da bin ich mir sicher. Aber bis dies passiert oder bis jemand die unglaublich geschickte Kritik der Medienstudien darüber schreibt, die ich nicht erwarte, wird es als Favorit bleiben. Und hier sind einige Gründe warum.

Es ist eine echte Geschichte.

Les Sapeurs existieren wirklich als Institution sowohl im Kongo von Kinshasa als auch im Kongo von Brazzaville. Es ist keine hokey Geschichte mit Löwen oder erfundenen Stammestraditionen. Diese Leute sind wirklich da draußen, kleiden sich wirklich so und machen wirklich die ganzen organisierten Modeschauen und sind ein Gentleman. Noch inspirierender ist, dass die Idee von „La Sape“ als politischer Praxis wahr ist, bei der es darum geht, die eigene Klasse, den eigenen Reichtum und den Alltag zu überwinden, um etwas anderes zu werden. Über die Umstände hinaus zu erreichen.

Es ist einfach, schnell zu beurteilen, dass die Tradition eine prunkvolle Modeerscheinung von Menschen ist, wenn es bessere „praktische“ Dinge gibt, für die man Geld ausgeben kann. Aber diese Kritik ist unzureichend. Viele Sapeurs lassen sich vor Ort kleiden. Oder tauschen und tauschen Sie Gegenstände aus, um aus den Gemeinsamkeiten neue Kombinationen zu erstellen. Es geht um Neuerfindung, nicht um Konsum. Glaubst du mir nicht? Sehen Sie sich den Dokumentarfilm an. Oh ja, Guinness hat auch einen kurzen zusätzlichen Dokumentarfilm gedreht. Wie wär es damit?

… Mit echten Menschen erzählt

Die Leute im Video sind tatsächlich, üben Sapeurs und tun, was sie tun. Ja, es wurde anscheinend in Südafrika gedreht, und Guinness lieferte einige der Kleidungsstücke, um es aufzublähen, aber die Menschen sind real und die Kombinationen sind real. Tatsächlich enthielten die Outfits im Video eine Mischung aus den eigenen Kollektionen der Stars und dem, was Guinness am Ende hatte.

… Ohne einen weißen Erzähler / Helden / irgendjemanden

Es gibt Leute, die gesagt haben, dass man aus Afrika keine überzeugende Geschichte erzählen kann, ohne einen Westler hineinzuziehen. Denn sonst wird es niemanden interessieren. Nun, hier sind genau 100 Sekunden wunderschön produzierter "neener neener" zu diesem Argument. Möge es in Schande sterben.

… Von einem Unternehmen, das sich an die Seitenlinie hielt.

Ja, es ist eine Guinness-Anzeige. Aber es ist zuerst die Geschichte der Sapeurs. Und diese exquisit leichte Berührung ist etwas, an das sich der unvermeidliche Ansturm der Anhänger gut erinnern sollte. Das Video trägt sich mit Würde und Kickass-Power, da es nicht in erster Linie eine Werbung ist. Oder wenn ja, ist es zuerst eine Werbung für die Sapeurs und danach für Guinness.

Wenn Sie mich jetzt entschuldigen, muss ich plötzlich meine Garderobe verbrennen und nach einem Irish Pub suchen.


Schau das Video: Sapeurs New GUINNESS Advert 2014


Bemerkungen:

  1. Lorin

    Was für ein hübscher Gedanke

  2. Froille

    das absurd durch was das

  3. Teague

    Ich trete bei. Also passiert. Lassen Sie uns diese Frage diskutieren.

  4. Aethelred

    Braves, du hast dich nicht geirrt :)

  5. Galvarium

    Ich bestätige. Es war und mit mir.



Eine Nachricht schreiben