Ayun Halliday auf Budget-Reisen und "No Touch Monkey!"

Ayun Halliday auf Budget-Reisen und


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Von ihr Nach eigenen Angaben wird Ayun Halliday den Mond wahrscheinlich nie betreten.

Aber sie wird fast überall hingehen - besonders wenn jemand anderes die Rechnung bezahlt.

Die Finanzen sind jedoch keine Abschreckung für den preisbewussten Reisenden mit einem Auge für Abenteuer und einem Händchen für Comedy-Absichten oder auf andere Weise.

Ayuns Essaysammlung 2003, No Touch Monkey! illustriert einige komische Momente, ob es sich um die Nachstellung von Apocalypse Now in einem drogenbedingten Stupor in Vietnam handelt, um die Rückforderung ihrer Schuhe von einer Affenbande in Indien oder um die Gnade einer Frau im Amsterdamer Rotlichtviertel.

In jüngerer Zeit absolvierte Ayun eine fünfwöchige Reise mit ihrem Ehemann (Dramatiker Greg Kotis) und zwei Kindern (Tochter Indien und Sohn Milo) durch das ehemalige Jugoslawien, wie unter http://whogoslavia.blogspot.com beschrieben.

Wir haben zwischen den Reisen über Reisen, Kinder und einen bestimmten Film von Francis Ford Coppola gesprochen.

BNT: Bist du als Kind sehr viel gereist?

AH: Ich habe an Orten Urlaub gemacht, an denen meine Eltern Freunde oder Familienangehörige hatten: Columbus, Cincinnati, Tucson, eine der Apostelinseln im Oberen See. Und ich habe viel Zeit damit verbracht, mich ohne Sicherheitsgurt an der Beifahrertür zu räkeln, während Buick meiner Großeltern zwei volle Tage von Indiana nach Florida gefahren ist, weitere zwei Tage, um zurück zu kommen.

Jetzt, wo ich darüber nachdenke, ist meine Großmutter väterlicherseits diejenige, die wahrscheinlich den Ball ins Rollen gebracht hat. Sie zog aus dem Mittleren Westen nach Arizona, und ein Besuch bei ihr beinhaltete normalerweise einen Tagesausflug über die Grenze nach Nogales, Mexiko, den ich liebte.

Nogales war mein erster Vorgeschmack auf das Bunte, das Kakophone, das Unsterile… es sei denn, man zählt natürlich die Mitte der Indiana State Fair. Ich fand es auch überzeugend, dass bestimmte Dinge billiger als zu Hause beschafft werden konnten.

Mein Vater kaufte Nachahmungen all seiner Lieblingsliköre, die dann unser Gepäck einbrachen, mein gepunktetes Schweizer Kleid ruinierten und meine Mutter zu Tränen rührten.

Was waren Ihre Einflüsse für das Reisen in Ihren Erwachsenenjahren (und wie haben Sie sich jede Reise leisten)?

Das erste Mal war, weil ich in einer Produktion besetzt war, die zum Edinburgh Fringe Festival ging.

Rückblickend war die Produktion ein Betrug, der es den Produzenten ermöglichte, nach Edinburgh zu fliegen und dort den ganzen Sommer zu leben, ohne einen Nickel ihres eigenen Geldes ausgeben zu müssen. So ziemlich jeder, der vorgesprochen hat, wurde besetzt, und dann war es an uns, eine Pauschalgebühr zur Deckung von Wohnkosten und anderen Ausgaben zu erheben - ein Detail, an dem mein Vater, wann immer möglich, viel Freude beim Ausbaggern hat.

Mein europäisches Debüt wurde durch jahrelanges Geld für Geburtstag, Weihnachten und Abschlussfeier finanziert, das gerade genug für einen Eurorail-Pass und ein paar Picknicks übrig ließ.
Jede weitere Reise wurde durch Wartetische finanziert und nicht, wie einige Amazon-Kundenrezensenten fälschlicherweise mit "Mommy and Daddy's Money" vorgeschlagen haben.

Damit ich nicht überall die Feindschaft von Treuhandbabys erhalte, erlaube ich mir zu sagen, dass ich als Eltern nichts besseres lieben würde, als meinen Kindern Geld zu geben, wenn es ihnen helfen würde, die Welt zu sehen. Ich mache das lieber, als ihnen eine Sony Playstation zu kaufen.

Was die Auswahl meiner Ziele angeht, hat mir jemand den Fehler über ein Land ins Ohr gesteckt, an das ich nie wirklich gedacht hatte, und dann habe ich es nachgelesen, Fotos angeschaut und viel Zeit damit verbracht, darüber nachzudenken, wie wunderbar es ist Mein Leben wäre, wenn ich nur nach Ruanda / Thailand / Vietnam kommen könnte…

Schon seit No Touch Monkey Es war mein großes Glück, einige Reiseerfahrungen von verschiedenen Produzenten machen zu lassen, die die Stücke meines Mannes montieren.

Ich habe kostenlose Reisen nach San Francisco, Tokio und Berlin erzielt - auch dank Gregs Bereitschaft, ein Business-Class-Ticket für zwei im Bus einzulösen, und der Begeisterung meiner Mutter, Zeit mit ihren Enkelkindern zu verbringen, ohne dass ich herumlungere Donuts und TV.

Dein erster Aufsatz in No Touch Monkey! Details, die mit Ihrem damaligen Freund billig reisen (und die darauf folgende Panne). War es so schlimm

Ich habe schon immer Comic-Geschichten genossen, die wirklich die Tiefen des selbstverschuldeten Elends ausloten, was mich vermutlich ein bisschen zur Kenntnis nimmt. Armer "Nate". Dieses Kapitel behandelt 24 verschlechterte, kampferfüllte Stunden einer Reise, die sechs Wochen dauerte.

Wir hatten viele gute Momente, wie er betonte, als ein gemeinsamer Freund ihn auf die Existenz des Buches und seine Rolle darin hinwies.

Sie haben in Amsterdam auf Booten und Zügen von Salzburg nach München geschlafen (dank eines Eurorail-Passes). Wo ist der seltsamste Ort, an dem du geschlafen hast?

In einem Laubhaufen in einem öffentlichen Park in Sintra, Portugal. Ich wurde im Morgengrauen durch das Geräusch eines Mulchers geweckt.

Was waren für Sie als Mitglied des fairen Geschlechts einige Ihrer größten Herausforderungen auf Reisen?

Navigieren Sie durch den nebligen Bereich zwischen freundlichem, offenem Verhalten und der Vorbereitung auf ein opportunistisches Herumtasten.

Halten Sie die Streitereien und Ressentiments mit Gefährten des ungerechteren Geschlechts auf ein Minimum.

Badeanzug Neid.

Mutterschaft.

Konnten Sie Apocalypse Now seit Ihrer Reise nach Vietnam sehen?

Natürlich!

Auch Hearts of Darkness, der Dokumentarfilm über den Albtraum, ihn zu filmen. Jedes Mal, wenn ich „The End“ höre, denke ich an den Deckenventilator in dieser Bar, hinter dessen Flügel der Körper eines Hubschraubers lackiert ist.

Wie war es, mit Indien und Milo zu reisen, anstatt alleine oder mit Greg zu reisen?

Selbst in einer spontanen Situation wie unserem letzten Monat ohne Reiseroute im ehemaligen Jugoslawien ist die Welt etwas weniger Ihre Auster, wenn Kinder mit dabei sind. Sie werden müde, sie langweilen sich, ihr Gaumen ist immer noch entmutigend eng. Sie sind zum Hauptthema der Auseinandersetzungen zwischen mir und Greg auf der Straße geworden.

Auf der positiven Seite habe ich festgestellt, dass die Leute besonders freundlich sind, wenn Sie Kinder dabei haben: Leute, die sonst zu schüchtern gewesen wären, um ein Gespräch zu beginnen, sprechen zunächst mit den Kindern und erweitern dann den Kreis um mich und Greg.

Unsere letzte Nacht in Serbien waren wir in dieser kleinen Bar, in die wir gegangen waren, weil im Fenster ein Schild mit der Aufschrift "Pizza" stand. Nach einigen fehlgeschlagenen Versuchen unsererseits meldete sich ein Mann vor Ort freiwillig, um uns zu helfen, der Bardame zu erklären, dass die Kinder zurückschrecken würden, wenn sie den Kuchen mit einer großen Pfütze Ketchup belegen würde, wie es in der Region üblich ist.

Er war sehr schüchtern und sehr süß, und wir hatten eine schöne Zeit für die nächsten Stunden, tranken Bier und setzten ein Gespräch über das Leben in Sremski Karlovci, das Leben in New York und die Herausforderungen der Elternschaft zusammen.

Wenn wir die Kinder dabei haben, befinden wir uns auf einer anderen, interessanteren Ebene der Interaktion.

War das die erste große Reise mit den Kindern?

Nein, wir waren vor ein paar Jahren durch Kalifornien gefahren und hatten sie nach Mexiko gebracht, aber dies war die längste Reise und es fühlte sich nach einem umfassenderen Abenteuer an, wahrscheinlich weil wir sie aus der Schule gezogen hatten, um es zu tun .

Wie Sie in Ihrem kürzlich erschienenen Buch "Dirty Sugar Cookies" gesehen haben, sind Sie auch ein Feinschmecker. Was waren einige der neugierigeren, Anthony Bourdain-ähnlichen Dinge, die Sie gegessen haben?

Mit Ausnahme einiger Ameiseneier und eines Zibeteintopfs in Nordthailand wurden die meisten der neugierigen Anthony Bourdain-ähnlichen Gegenstände in New York City beschafft.

Ich zwinge die Leute immer dazu, die auf Zuckerrohr gegrillte Garnelenpaste im Doyers Restaurant zu probieren ... und jetzt, wo ich wieder Fleisch esse, gibt es in den Außenbezirken eine ganze Welt voller Sehnen und Innereien zu entdecken.

Wo ziehen Sie die Grenze zwischen Reisen und Tourismus?

Je älter ich werde, desto mehr versuche ich mich daran zu erinnern, dass es mehr als einen Weg gibt, eine Katze zu häuten. Viele Faktoren spielen eine Rolle - einige von uns haben den Luxus der Zeit, aber nicht des Geldes. Einige haben Geld, aber keine Zeit.

Einige haben körperliche Behinderungen oder Kinder, die für sich genommen eine ganze körperliche Behinderung darstellen, wenn auch nur vorübergehend. Worauf es wirklich ankommt, ist: Sinn für Humor, Sinn für Dankbarkeit und Sinn für Wunder.

Dies sind die Eigenschaften, nach denen Sie streben sollten, egal ob Sie eine zehntägige Kreuzfahrt machen oder per Anhalter um die Welt fahren.

Was möchten Sie in der Vergangenheit über Budgetreisen wissen, das Sie jetzt wissen?

Dass es eine schöne Sache ist, ab und zu das Budget zu sprengen. Das heißt, Sie bekommen in Südostasien viel mehr für Ihr Geld als in Europa, wo meine kleinsten Abenteuer begannen.

An welchen Ort würden Sie blitzschnell zurückkehren?

Nur ein Ort? Okay, ich werde meine Augen schließen und das Rad drehen und in Varanasi, Indien, landen, wo ich ein kleines Zimmer in der Altstadt mieten und ein paar Monate bleiben werde.

Wohin würdest du gehen, wenn du die Gelegenheit dazu hättest?

Yaddo! Die MacDowell-Kolonie!

Wenn das nicht gelingt, wie wäre es mit einem Super-Chi-Chi-Öko-Spa inmitten eines unüberwindlichen Regenwaldes, in dem ich auf Bio-Lebensmittel speise, auf Laken mit einer Fadenzahl von 500 schlafe und alles Mögliche bekomme traditionelle, heilende Massagen. Ich gehe davon aus, dass mit „die Gelegenheit gegeben“ gemeint ist, dass jemand anderes die Rechnung bezahlt.

Und wo denkst du, wirst du niemals einen Fuß setzen?

Der Mond.

Weitere Informationen zu Ayun Halliday finden Sie auf ihrer Website AyunHalliday.com

Olivia Giovetti hat den größten Teil Europas mit einem böhmischen Budget gelebt und erkundet. Freiberufliches Reiseschreiben schien der nächste naheliegende Schritt zu sein, und zu ihren Herausgebern gehören EuroCheapo, Paper Magazine und Classic FM. Die ehemalige New Yorkerin lebt heute in Los Angeles.


Schau das Video: Urlaub und Reisen - Der Weltenbummler


Bemerkungen:

  1. Tojaramar

    Ich teile ihren Standpunkt voll und ganz. In diesem nichts drin und ich denke, das ist eine sehr gute Idee. Ich stimme mit Ihnen ein.

  2. Leonore

    Es ist schade, dass ich jetzt nicht sprechen kann - ich bin gezwungen, wegzugehen. Ich werde frei sein - ich werde auf jeden Fall meine Meinung sagen.

  3. Domi

    Ich empfehle zwischen uns, nach der Antwort auf Ihre Frage auf Google.com zu suchen

  4. Mesho

    What would we do without your very good phrase

  5. Kirwin

    Sehr gut.

  6. Ma'n

    Zugegeben, eine sehr nützliche Idee



Eine Nachricht schreiben