Tipp Der Redaktion

Wie man in 50 Sprachen nach

Wie man in 50 Sprachen nach "noch ein Bier, bitte" fragt

SPRACHEN SIND TRICKY, und da hier bei Matador noch niemand 50 Sprachen fließend spricht, habe ich mich an Muttersprachler auf der ganzen Welt gewandt. Von unseren eigenen Redakteuren über Tourismusbüros bis hin zu Hostels auf der ganzen Welt ist dies unsere Sammlung von Fragen, wie Sie in 50 Sprachen nach „noch ein Bier, bitte“ fragen können. * Denken Sie daran, diese verantwortungsbewusst zu verwenden - in einigen Ländern ist das Trinken illegal.

8 Tipps für den Umzug in ein instabiles Land

8 Tipps für den Umzug in ein instabiles Land

Bei all den politischen Umwälzungen in Ägypten sehe ich meine spätere Rückkehr mit ein wenig Besorgnis. Als Lehrer, der zwei Jahre in Kairo gelebt hat, halte ich mich für etwas informierter als viele andere, insbesondere für Neueinstellungen, die vor Monaten einen Job angenommen haben und wahrscheinlich ihre eigene Abreise mit Angst sehen.

Fotoessay: Momentaufnahmen des Lebens in Nordkorea

Fotoessay: Momentaufnahmen des Lebens in Nordkorea

Dieser Fotoessay wurde ursprünglich im Matador Community-Blog des Autors veröffentlicht. Als ich in Pjöngjang, Demokratische Volksrepublik Korea (DVRK), landete, musste ich sofort mein Handy abgeben. Von diesem Moment an wurden wir immer begleitet. Niemand durfte das Hotel ohne Führer verlassen.

Was wir über unsere Beziehungen verstehen müssen, bevor es zu spät ist

Was wir über unsere Beziehungen verstehen müssen, bevor es zu spät ist

Anmerkung des Herausgebers: Dies ist die Geschichte von Angelo Merendino und seiner verstorbenen Frau Jennifer, die 2011 an Brustkrebs gestorben ist. Aber es ist mehr als nur eine Geschichte von Krebs, es ist eine Geschichte von Beziehungen und der Art, wie wir miteinander umgehen. Ich hatte die Ehre, Angelo zu interviewen und habe das Interview unten so arrangiert, dass alles in seinen Worten steht.

10 wichtige Tipps für den Besuch indigener Völker

10 wichtige Tipps für den Besuch indigener Völker

Als „einheimisch“ definierte Menschen sind diejenigen mit der frühesten historischen Verbindung zu den Orten, an denen sie leben. Meistens sind sie von der modernen Zivilisation isoliert, was sowohl positive als auch negative Auswirkungen hat. Der Zugang zu moderner Gesundheitsversorgung und Bildung ist begrenzt, aber ihre Kultur und Lebensweise sind meistens makellos intakt.

Dunkle Seite der Linse

Dunkle Seite der Linse

Der Kurzfilm des bekannten irischen Surf-Fotografen Mickey Smith ist geradezu umwerfend und spricht jeden an, der eine Leidenschaft für die Welt um sich herum hat und diese Welt in Fotografien festhält. WENN MICKEY SMITH in den Eröffnungsmomenten seines kraftvollen Kurzfilms Dark Side SAGT of the Lens: „Ich sehe die Welt in Winkeln, Perspektivlinien, einer leichten Drehung des Kopfes… einem Wimpernschlag.